msa24h - alles! DVD-Releaseparty auf dem E-Day 2011

Ein Drehbuch, das sich von allein schreibt. Darsteller, die sich selbst spielen. Und, drauf und drunter, die Musik von Antoine Baiser. Mehr nicht, im besten Sinn.



Es geht um Sport. Doch eigentlich handelt der Film von 17- bis 40-jährigen Jungs, die einen Hau weg haben. Im Mai 2010 reist das Team der Motorrad Selbsthilfe Altona zum "European Endurance Day" nach Torgau, um an einem 24-stündigen Motocross-Rennen teil zu nehmen: eine Tortur für Material, Fitness und die Nerven der Fahrer. Trotz einigen Wahnsinns, den man mitbringen muss, um diese Strapazen auf sich zu nehmen, finden sich hier 86 Mannschaften ein, die von der breiten Öffentlichkeit unbemerkt ihren Saison-Höhepunkt zelebrieren. Der Lohn für die Anstrengungen: ein bisschen Applaus, Respekt und literweise Adrenalin im Körper. Dazu ein geschundenes Skelett und eine ramponierte Maschine. Preisgeld? Ein Fremdwort.



René Schöttler ist eingetaucht, hat beobachtet und draufgehalten: bei den Vorbereitungen und beim Start, bei waghalsigen Manövern, nervösen Boxenstopps und echten Krisensituationen, schließlich beim Zieleinlauf und der Siegerehrung. Nur ein einziges Mal musste er die Kamera ausschalten, um nicht unter Paparazzi-Verdacht zu geraten. Der Film ist voll Matsch und durchdrungen von fossilem Brennstoff. Ein PR-Mensch würde texten: "Packend, sympathisch und interessant auch für Leute, die 'ne Mofa nicht vom echten Bock unterscheiden können!"

Und von wegen: Das gibt es nicht zuhause auf der Couch vorm Fernseher... Jetzt eben doch. Dank dieser DVD. (Michele Avantario)

Advice:

<msa24h - alles!> shows pure off-road-motorcycle-madness at the Endurance Day 2010. This documentary includes english subtitles!

Social Media

facebook klein     youtube-klein

Promoted By

logo baboons